Kommunikation in Veränderungen

.

Seminar

Kommunikation in Veränderungen

Durch Kommunikation Veränderungen erfolgreich gestalten

 

„Pst, schon gehört? Wir bekom­men einen neu­en Chef!“
„Wie konn­te denn so etwas pas­sie­ren? Wir hat­ten doch was ganz ande­res vereinbart?!?“
„Kennt ihr schon die Neu­ig­keit? Wir wer­den mal wie­der umorganisiert.“
Unsi­cher­heit und Miss­ver­ständ­nis­se beglei­ten den Arbeitsalltag.
Oft mei­nen wir, uns klar und deut­lich aus­ge­drückt zu haben und stel­len spä­ter fest, dass unser Gegen­über etwas völ­lig ande­res ver­stan­den hat. Die­se Miss­ver­ständ­nis­se sor­gen oft für Unmut und Frus­tra­ti­on bei den Betei­lig­ten. Durch eine gelun­ge­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on kann dies ver­mie­den werden.
Kom­mu­ni­ka­ti­on spielt im All­tag eine bedeu­ten­de Rol­le. Noch bedeu­ten­der wird sie, in Zei­ten der Ver­än­de­rung. Wenn sich Bestehen­des ver­än­dert, ver­ur­sacht dies Unsi­cher­heit bei Mit­ar­bei­tern und wirkt sich auf die Leis­tung sowie Moti­va­ti­on der Beschäf­tig­ten aus. Wider­stän­de ent­ste­hen und die Iden­ti­fi­ka­ti­on mit dem Unter­neh­men nimmt ab. Eine gelun­ge­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on ist der Weg­be­rei­ter für eine erfolg­rei­che Veränderung.

 


 

.

  • Wel­che Rol­le spielt Kom­mu­ni­ka­ti­on in Zei­ten der Veränderung?
  • Wie kann Kom­mu­ni­ka­ti­on in Trans­for­ma­ti­ons­pro­zes­sen gelingen?
  • Wie kann ich eine gute Bezie­hung zu mei­nem Gegen­über aufbauen?
  • Wel­che Metho­den und Model­le sind wirk­sam und hel­fen mir?

Das Semi­nar behan­delt die Bedeu­tung der Kom­mu­ni­ka­ti­on in Ver­än­de­rungs­pro­zes­sen. Ihre Füh­rungs­kräf­te ler­nen Instru­men­te ken­nen, die ihnen die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit ihren Mit­ar­bei­tern in Ver­än­de­rungs­si­tua­tio­nen erleichtern.

» Ziel­grup­pe: Füh­rungs­kräf­te
» Dau­er: 2 Tage
» Ort: Inhouse

Die Teil­neh­mer

 

  • ler­nen die Merk­ma­le und Hin­ter­grün­de gesund­heits­ori­en­tier­ter Füh­rung und die Zusammenhänge
    zwi­schen Füh­rungs­ver­hal­ten und Gesund­heit der Mit­ar­bei­ter kennen
  • erschlie­ßen sich anhand der ‚Bau­stei­ne einer gesund­heits­ori­en­tier­ten Füh­rung‘ die praktische
    Umset­zung im Arbeitsalltag

Prä­senz

» Ziel­grup­pe:
Füh­rungs­kräf­te und Projektleiter


» Grup­pen­grö­ße:
max. 12 Teilnehmer


» Dau­er:

1 Tag oder 2 Tage

Bei­de Vari­an­ten sind sehr pra­xis­ori­en­tiert aufgebaut.
Vor­teil 1 Tag: Fokus­sier­te Ver­mitt­lung der Inhalte
Vor­teil 2 Tage: Höhe­rer Anteil an prak­ti­schen Übungen


» Ort: Inhouse

Online Fol­low-up

Zur Trans­fer­si­che­rung und nach­fol­gen­der Refle­xi­on von Fra­gen, die sich aus der Umset­zung erge­ben haben, emp­feh­len wir Ihnen ein Fol­low-up im Online-Format:

 

» Zeit­punkt und Dauer:
nach ca. 4 Wochen — 2 Stunden

Online

» Ziel­grup­pe:
Füh­rungs­kräf­te und Projektleiter


» Grup­pen­grö­ße:
max. 12 Teilnehmer


» Dau­er:

Zwei Modu­le à 3 Stun­den. Die Modu­le fin­den an zwei Ter­mi­nen statt.


» Video­platt­form:

Auf Unter­neh­mens­platt­form — alter­na­tiv auf PontiVentus-Plattform

Online Fol­low-up

Zur Trans­fer­si­che­rung und nach­fol­gen­der Refle­xi­on von Fra­gen, die sich aus der Umset­zung erge­ben haben, emp­feh­len wir Ihnen ein Fol­low-up im Online-Format:

 

» Zeit­punkt und Dauer:
nach ca. 4 Wochen — 2 Stunden